Endlich ein Zuhause

Bau des Dorfes Munnangivaripalem

WO: Indien
WAS: Wohnen 
Projekt: 3313

Angehörige der ethnischen Minderheit der Yanadhi leben in prekären Zuständen am Rande des Dorfes Munnangivaripalem im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh, wo sie sich als TagelöhnerInnen auf den angrenzenden Feldern oder WanderarbeiterInnen in den umliegenden Städten eine unsichere Existenz aufgebaut haben und in instabilen Lehmhütten wohnen. Jetzt bietet sich die Chance für sie, an einem neuen Standort im Dorf mit Hilfe unserer Partnerorganisation VRO (Village Reconstruction Organisation) für die gesamte Yanadhi-Gemeinschaft neue, stabile Steinhäuser zu errichten und damit den Grundstein für eine robuste und gefestigte Dorfgemeinschaft zu legen.

Wo
Indien | Distrikt Guntur, Dorf Munnangivaripalem
Wann
Projektstart: Juni 2022
Wieviel
Super-Mikro:  2.000 Euro
1 Haus für
1 Familie in Munnangivaripalem 
 
 
 
 

Die ethnische Minderheit der Yanadhi muss auch in der modernen indischen Gesellschaft noch Diskriminierung und Herabwürdigung aushalten. Sie werden abwertend ‘Rattenfänger’ genannt, weil sie ihren kargen Lebensunterhalt hauptsächlich mit dieser Tätigkeit bestreiten. Eigentlich eine wichtige Aufgabe: Großbauern heuern sie tageweise an, um ihre Felder von den Nagern zu befreien, die ganze Jahresernten vernichten können.

Doch die Bezahlung ist mickrig und die Yanadhi dürfen oft überhaupt nur das Dorf betreten, um ihre Arbeit auszuführen. Sonst leben sie außerhalb des Dorfzentrums an schlechten Standorten in winzigen Hütten aus Lehm, Bambus und Palmenblättern. Diese haben weder Strom noch Wasseranschluss, da die Familien keine Grundstücksurkunden besitzen, die für einen Bau durch die Regierung nötig sind.

Nun hat sich für einige von ihnen aber eine Chance aufgetan und sie haben sich an die VRO, unseren Partner in Indien, gewandt. Die Regierung hat 26 Familien aus dem Dorf Munnangivaripalem einen guten Bauplatz zugewiesen und unterstützt den Bau neuer und stabiler Häuser auch finanziell. Nun benötigen die Yanadhi-Familien noch einen Betrag von 2.000 Euro pro Haus, um sich den Traum vom eigenen, sicheren Haus erfüllen zu können. Wer kann, hilft beim Hausbau mit – damit können die Baukosten für das neue Dorf noch einmal gesenkt werden.

Ein neues Dorf aus gemauerten Häusern, das den bislang ausgegrenzten Familien endlich ein Zuhause bietet, in dem sie ein selbstbestimmtes Leben in Würde führen können.

Partner

Dorferneuerungsbewegung VRO - Village Reconstruction Organisation
P. Peter Daniel, SJ (Projektleiter)

Download Projektbeschreibung 3313 zum Ausdrucken (pdf)

Projektspende
Wo: - Was: - Projekt:

Förderbeitrag zur Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs

Alle Projektspenden leiten wir zu 100% in das jeweilige Projekt weiter. Um dies tun zu können, bitten wir um Ihren Förderbeitrag, der die Arbeit des Entwicklungshilfeklubs ermöglicht. Ihr Förderbeitrag ist steuerlich absetzbar.

Alternativ können Sie dieses Projekt auch mit unseren Weihnachtsbillets unterstützen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 10 Euro erhält ein Familienmitglied ein "Ernährungspaket" mit Saatgut und Schulungen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 20 Euro erhalten zwei Familienmitglieder je ein "Ernährungspaket" mit Saatgut und Schulungen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 30 Euro erhalten drei Familienmitglieder je ein "Ernährungspaket" mit Saatgut und Schulungen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 50 Euro erhält eine Familie ein "Ernährungspaket" mit Saatgut und Schulungen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 100 Euro erhalten zwei Familien je ein "Ernährungspaket" mit Saatgut und Schulungen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet erhalten Familien "Ernährungspakete" mit Saatgut und Schulungen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei allen Zahlungssystemen außer EPS bei uns Spesen anfallen. Wenn Sie uns helfen wollen Kosten zu sparen und es für Sie möglich ist, bitten wir um Ihre online-Spendenzahlung per EPS

Geschenkinfo

Sie erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail mit einer Geschenks-Urkunde als PDF-Datei.

Spendenabsetzbarkeit

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse an, damit wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können.

Ab 2017 sind wir vom Gesetzgeber her verpflichtet, den Gesamtbetrag Ihrer Spenden, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum dem Finanzamt zu übermitteln. Bitte tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein:

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.