Jemen: Leben trotz Krieg

Nahrungsmittelhilfe für Kriegsflüchtlinge

WO: Jemen
WAS: Katastrophe 
Projekt: 334

Eine Hungerkatastrophe droht
Durch die verheerenden Kriegshandlungen im Jemen seit 2015 sind Millionen von Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Das Leid der Menschen, die ihre Häuser und Felder auf der Suche nach friedlicheren Gebieten verlassen mussten, ist unsäglich. Gezeichnet von Krankheit und Erschöpfung, versuchen viele in Flüchtlingslagern oder bei Gastfamilien Unterschlupf zu finden. Hunger ist ein quälender Begleiter der Familien. Internationale Hilfsorganisationen sehen ernste Anzeichen einer massiven Hungerkatastrophe und schlagen Alarm. Das Leben von vielen tausenden Kindern ist aufgrund der anhaltenden Mangelernährung bedroht.

Wo
Jemen | 9 Provinzen
Wann
Projektstart: Jänner 2019
Wieviel
Mikro:  147 Euro

Nahrungsmittelhilfe für drei Familien für ein Monat

Anteilstein: 49 Euro

Nahrungsmittelhilfe für eine Familie für ein Monat

„Die Menschen haben alles verkauft und haben nun nichts mehr, was sie für Nahrungsmittel eintauschen könnten. Und es gibt keine Möglichkeit, irgendwie Geld zu verdienen“, beschreiben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Partner-Organisation Oxfam die prekäre Situation und bitten dringend um Mithilfe. Gemeinsam mit lokalen Einrichtungen soll betroffenen Menschen in neun Provinzen geholfen werden: durch die Versorgung mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser, beziehungsweise durch die Bereitstellung finanzieller Mittel, um Lebensmittel am lokalen Markt einkaufen zu können.

 

Nahrungsmittelhilfe für hungernde Familien
Bitte helfen Sie mit, damit Familien mit Nahrungsmitteln versorgt werden können. Die lebensnotwendige Unterstützung wurde gemäß einer Monatsration für eine siebenköpfige Familie berechnet: 40 kg Weizenmehl (20,- €), 10 kg Bohnen (11,- €), 1 Kanister Öl (4,50 €), 30 Flaschen Trinkwasser (9,50 €), sowie Salz, Zucker, Gewürze (4,- €).

Partner
Projektträger: Oxfam
Durchführung im Einsatzgebiet: Coalition of Humanitarian Relief, Wedyan Association, ADO(ABS Development Organization) und All Girls Foundation

Bitte helfen Sie uns, damit Familien nicht verhungern müssen.

Projekt 334 - Beschreibung (pdf)

Fotos: Oxfam

Projektspende
Wo: - Was: - Projekt:

Förderbeitrag zur Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs

Alle Projektspenden fließen zu 100% in die Projekte. Um dies tun zu können, bitten wir um Ihren Förderbeitrag, der die Existenz und Arbeit des Entwicklungshilfeklubs sichert. Die Höhe dieses Beitrags können Sie selbst bestimmen. Er ist steuerlich absetzbar.

Alternativ können Sie dieses Projekt auch mit unseren Weihnachtsbillets unterstützen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 10,- Euro kann einem Schulkind in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 20,- Euro kann zwei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 30,- Euro kann drei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet kann ... Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden. (Hier können Sie den Betrag frei wählen.)

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei allen Zahlungssystemen außer EPS bei uns Spesen anfallen. Wenn Sie uns helfen wollen Kosten zu sparen und es für Sie möglich ist, bitten wir um Ihre online-Spendenzahlung per EPS

Geschenkinfo

Sie erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail mit einer Geschenks-Urkunde als PDF-Datei.

Spendenabsetzbarkeit

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse an, damit wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können.

Ab 2017 sind wir vom Gesetzgeber her verpflichtet, den Gesamtbetrag Ihrer Spenden, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum dem Finanzamt zu übermitteln. Bitte tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein:

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.