Quell des Lebens

Wasser für das Andendorf San Juan de Pallo

WO: Ecuador
WAS: Gesundheit Wasser 
Projekt: 3185

Sauberes Trinkwasser ist für die 25 Familien aus dem Dorf San Juan de Pallo noch immer keine Selbstverständlichkeit, denn es gibt keine Wasserleitung zur einzigen, weit entfernten Wasserquelle. Die Familien sind täglich Stunden zu Fuß unterwegs, um von dort Wasser zu holen. Aufgrund der Verunreinigungen der Quelle treten zudem häufig Infektionen auf.
Mit dem Bau einer Quellfassung, der Installation einer elektrischen Pumpe und dem Anlegen einer Wasserleitung sollen endlich alle Familien mit ausreichend Trinkwasser versorgt werden. Das saubere Wasser gelangt durch die Leitungen bis zu den Anschlüssen in den Häusern. Mühsames Wasserholen wird obsolet, Infektionserkrankungen gehen zurück.

Wo
Ecuador | Provinz Chimborazo, Dorf San Juan de Pallo
Wann
Projektstart: April 2019
Wieviel
Super-Mikro:  3375 Euro

für Quellfassung, Rohre, Pumpe, Wassertechniker und Schulungen für 5 Familien
Gesamtprojekt: 16.875,- Euro in 5 Teilprojekten zu je 3.375,- Euro

Wenn es kein sauberes Trinkwasser gibt
„Seit langem arbeiten wir zusammen mit den kleinbäuerlichen Familien im Andenhochland daran, die Lebensbedingungen in den abgelegenen Dörfern zu verbessern. Immer wieder kommen DorfvorsteherInnen zu uns, die uns bitten, sie beim Aufbau einer Wasserversorgung zu unterstützen. Eines dieser Dörfer ist San Juan de Pallo. Hier fehlt es wirklich an grundlegender Infrastruktur. Es gibt keinen Wasseranschluss für die 135 EinwohnerInnen. Frauen und Kinder müssen daher mehrmals täglich den mühsamen Weg zur Quelle auf sich nehmen, und deren Wasser ist zudem mit Keimen verunreinigt. Die einzige Alternative ist das Auffangen von Regenwasser, aber das funktioniert natürlich in der Trockenzeit nicht”, berichtet Hector Santos vom beschwerlichen Alltag der Familien aus San Juan de Pallo. Seit vielen Jahren koordiniert der erfahrene Projektleiter unserer lokalen Partner-Organisation Centro de Estudios y Acción Social (CEAS) die Wasserprojekte in den hochgelegenen Andendörfern der Provinz Chimborazo.

Ein entbehrungsreiches Leben
Auf 3.500 Metern führen die 25 Familien von San Juan de Pallo ein entbehrungsreiches Leben. Sie bauen vor allem Kartoffeln, Mais und Zwiebeln zur Eigenversorgung an, manche von ihnen besitzen ein paar Rinder. Eines der größten Probleme ist der Mangel an sauberem Trinkwasser und die damit einhergehende fehlende Hygiene. Besonders die Kinder im Dorf leiden unter schweren Magen- und Darminfektionen.

Wasseranschluss für alle Familien
Damit endlich alle Familien mit sauberem Wasser versorgt sind, möchten die BewohnerInnen von San Juan de Pallo nun mit der Unterstützung von CEAS ein Wasserversorgungssystem von der Quelle bis ins Dorf anlegen.
„Zunächst müssen wir eine Quellfassung bauen. Da die Quelle unterhalb des Dorfes, auf 3.309 Metern Höhe liegt, ist außerdem ein Pumphaus mit Stromanschluss für eine elektrische Pumpe nötig. Dann werden Leitungen von der Quelle zu einem Sammel- und einem Verteilertank verlegt. Der Verteilertank befindet sich oberhalb des Dorfes, sodass das Wasser dann von dort mit Hilfe des Gefälles in die Häuser geleitet werden kann. Um die Qualität des Wassers zu gewährleisten, wird es mit Chlor versetzt“, beschreibt Hector Santos das Vorhaben in San Juan de Pallo.

Ein Gemeinschaftsprojekt
Die Familien sind dabei von Anfang an stark in die Projektmaßnahmen eingebunden. Sie beteiligen sich nicht nur an der Planung, sondern heben auch die Gräben aus und verlegen die Rohre. Für die Verwaltung und Instandhaltung des Leitungssystems gründen die Familien ein eigenes Wasserkomitee. Die Mitglieder erhalten dazu von CEAS-MitarbeiterInnen die notwendigen technischen und administrativen Schulungen. Um die Wartungskosten und den Strom für die Pumpe zu finanzieren, zahlen alle einen kleinen monatlichen Beitrag gemäß ihres Wasserverbrauchs.

Unser Beitrag
Aufgeteilt auf fünf Teilprojekte zu je 3.375,- Euro können alle Familien in San Juan de Pallo mit ausreichend sauberem Trinkwasser versorgt werden. Insgesamt werden 16.875,- Euro benötigt, um eine betonierte Quellfassung, eine elektrische Wasserpumpe mit Pumphaus, die Leitungsrohre, den Transport der Baumaterialien sowie einen Wassertechniker und die Schulungen zu finanzieren.

Partner:
CEAS (Projektträger)
Hector Santos (Projektleiter)

Projekt 3185 - Beschreibung (pdf)

Projektspende
Wo: - Was: - Projekt:

Förderbeitrag zur Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs

Alle Projektspenden fließen zu 100% in die Projekte. Um dies tun zu können, bitten wir um Ihren Förderbeitrag, der die Existenz und Arbeit des Entwicklungshilfeklubs sichert. Die Höhe dieses Beitrags können Sie selbst bestimmen. Er ist steuerlich absetzbar.

Alternativ können Sie dieses Projekt auch mit unseren Weihnachtsbillets unterstützen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 10,- Euro kann einem Schulkind in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 20,- Euro kann zwei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 30,- Euro kann drei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet kann ... Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden. (Hier können Sie den Betrag frei wählen.)

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei allen Zahlungssystemen außer EPS bei uns Spesen anfallen. Wenn Sie uns helfen wollen Kosten zu sparen und es für Sie möglich ist, bitten wir um Ihre online-Spendenzahlung per EPS

Geschenkinfo

Sie erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail mit einer Geschenks-Urkunde als PDF-Datei.

Spendenabsetzbarkeit

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse an, damit wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können.

Ab 2017 sind wir vom Gesetzgeber her verpflichtet, den Gesamtbetrag Ihrer Spenden, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum dem Finanzamt zu übermitteln. Bitte tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein:

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.