Wasser für Buyengero

Sauberes Wasser durch Quellfassungen

WO: Burundi
WAS: Wasser 
Projekt: 3295
In Burundi haben rund 30 Prozent der Bevölkerung noch immer keinen Zugang zu sauberem Wasser. Vor allem in ländlichen Gebieten sind Familien gezwungen, verunreinigtes Wasser von offenen Wasserstellen zu verwenden. Viele Menschen erkranken daran.Bei Kindern ist verunreinigtes Wasser für ein Viertel der Todesfälle verantwortlich.
 
Durch den Bau von acht gemauerten Quellfassungen sollen 211 kleinbäuerliche Familien aus der Gemeinde Buyengero endlich Zugang zu sauberem Trink- und Nutzwasser erhalten. Indem die Familien sauberes Wasser verwenden, können Erkrankungen vermieden werden und der Gesundheitszustand der Familien verbessert sich.
Wo
Burundi | Gemeinde Buyengero
Wann
Projektstart: August 2021
Wieviel
Super-Mikro:  7280 Euro
für Baumaterial und Arbeitskräfte für 8 Quellfassungen. Gesamtprojekt: in 8 Teilprojekten zu je 910,- Euro

Wasser, das krank macht

"Fehlender Zugang zu sauberem Trinkwasser sowie mangelnde Hygiene sind die Hauptursachen für Durchfallerkrankungen, Cholera und andere bakterielle Erkrankungen. 10 Prozent aller Krankheitsfälle weltweit lassen sich auf verunreinigtes Wasser zurückführen. Bei Kindern ist verunreinigtes Wasser sogar für ein Viertel der Todesfälle verantwortlich. Auch in Burundi stellt die Wasserversorgung noch immer ein großes Problem dar. Vor allem in ländlichen Gebieten sind die Familien gezwungen, verunreinigtes Wasser von offenen Wasserstellen zu verwenden. Sehr oft werden sie krank davon”,

berichtet Willy Uwimana, der Projektleiter der burundischen Organisation Organisation d´Appui à l´Autopromotion (OAP), über die schwierigen Lebensbedingungen im ostafrikanischen Land.

Armut und fehlende Infrastruktur

Burundi zählt mit seinen rund 12 Millionen EinwohnerInnen zu den ärmsten Ländern der Welt. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung sind kleinbäuerliche Familien, die in großer Armut leben. Noch immer haben 30 Prozent der Bevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Besonders in den ländlichen, hügeligen Gebieten fehlt es an der nötigen Infrastruktur.

Aus diesem Grund setzt sich unsere langjährige Partner-Organisation Entraide et Fraternité gemeinsam mit der lokalen Organisation OAP für bessere Lebensbedingungen der burundischen Bevölkerung ein. Die Verbesserung der Wasserversorgung spielt dabei eine wesentliche Rolle.

Gemauerte Quellfassungen

Denn es gibt eine relativ einfache Lösung: Gemauerte Quellfassungen mit einem Auslassrohr sorgen dafür, dass das Wasser sauber bleibt, sodass die Familien es vor dem Trinken nicht abkochen müssen. Dafür wird die Quelle bis zu jener Stelle, wo das Wasser aus dem Grundwasserspiegel austritt, ausgegraben und dann durch ein PVC-Rohr zum Auslass geleitet. Seit vielen Jahren macht OAP positive Erfahrungen mit diesen Quellfassungen. Die Versorgung mit sauberem Trinkwasser verbessert nicht nur den Gesundheitszustand der Familien, sondern erspart zudem den Frauen und Kindern das mühsame Wasserholen von weit entfernten Wasserstellen.
Nun sollen auch in der Gemeinde Buyengero acht Quellfassungen in höchstens rund 500 Metern Entfernung zu den Häusern errichtet werden. 1.266 Frauen, Männer und Kinder bekommen dadurch Zugang zu sauberem Trink- und Nutzwasser.

Wasserkomitees übernehmen Verantwortung

Damit die Quellfassungen langfristig gut funktionieren, werden die Familien von Beginn an in die Projektaktivitäten involviert. Für jede Quellfassung wird ein eigenes fünfköpfiges Komitee gegründet, das gemeinsam mit dem kommunalen Wasserwirtschaftsamt den jährlichen Wartungs- und Instandhaltungsbedarfs ermittelt. Gemeinsam wird auch ein Pauschalbetrag festgelegt, den die Familien für die Benützung bezahlen und der für die notwendigen Instandhaltungsarbeiten verwendet wird.

Unser Beitrag

Der Entwicklungshilfeklub konnte in den vergangenen Jahren die Errichtung von 66 Quellfassungen finanzieren. Nun möchten wir den Bau von acht weiteren Quellfassungen ermöglichen. Pro Quellfassung werden 910,- Euro für den Kauf der Baumaterialien, die Finanzierung der Maurer- und Erdarbeiten sowie begleitende Projektmaßnahmen benötigt.

Partner

Entraide et Fraternité (Projektträger)
Organisation d´Appui à l´Autopromotion  (lokale Durchführung)
Willy Uwimana
  (Projektleiter) 

Download Projektbeschreibung 3295 zum Ausdrucken (pdf)

Projektspende
Wo: - Was: - Projekt:

Förderbeitrag zur Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs

Alle Projektspenden leiten wir zu 100% in das jeweilige Projekt weiter. Um dies tun zu können, bitten wir um Ihren Förderbeitrag, der die Arbeit des Entwicklungshilfeklubs ermöglicht. Ihr Förderbeitrag ist steuerlich absetzbar.

Alternativ können Sie dieses Projekt auch mit unseren Weihnachtsbillets unterstützen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 10,- Euro erhält eine Familie ein Hygienepaket für einen Monat, das an die lokalen Bedürfnisse angepasst ist.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 20,- Euro erhalten 2 Familien ein Hygienepaket für einen Monat, das an die lokalen Bedürfnisse angepasst ist.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 30,- Euro erhalten 3 Familien ein Hygienepaket für einen Monat, das an die lokalen Bedürfnisse angepasst ist.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 50,- Euro erhalten 5 Familien ein Hygienepaket für einen Monat, das an die lokalen Bedürfnisse angepasst ist.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 100,- Euro erhalten 10 Familien ein Hygienepaket für einen Monat, das an die lokalen Bedürfnisse angepasst ist.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet erhalten... Familien ein Hygienepaket für einen Monat, das an die lokalen Bedürfnisse angepasst ist. (Hier können Sie den Betrag frei wählen.)

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei allen Zahlungssystemen außer EPS bei uns Spesen anfallen. Wenn Sie uns helfen wollen Kosten zu sparen und es für Sie möglich ist, bitten wir um Ihre online-Spendenzahlung per EPS

Geschenkinfo

Sie erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail mit einer Geschenks-Urkunde als PDF-Datei.

Spendenabsetzbarkeit

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse an, damit wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können.

Ab 2017 sind wir vom Gesetzgeber her verpflichtet, den Gesamtbetrag Ihrer Spenden, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum dem Finanzamt zu übermitteln. Bitte tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein:

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.