Wasser für Gemüsefelder

Bau von zwei Bewässerungsbrunnen

WO: Sri Lanka
WAS: Landwirtschaft Wasser 
Projekt: 3151

Die Familien in den zwei kleinen Dörfern Palugahawewa und Galenbindunuwewa leben vom Ertrag ihrer Reisfelder. Durch die Instandsetzung der traditionellen RegenwasserReservoirs wurde Bewässerung und damit eine zweite Ernte in der Trockenzeit möglich. Das reicht zum Überleben. Aber das wenige damit verdiente Geld müssen sie fast zur Gänze auf dem Markt für Gemüse wieder ausgeben.
Mit dem Wasser aus zwei großen Agrarbrunnen aber können die Kleinbauernfamilien auch ihre Gemüsefelder bewässern, die weit von den Reservoirs entfernt sind. Dieses Gemüse garantiert gesunde Ernährung und lässt sich gewinnbringend auf dem Markt verkaufen. Aus Menschen, die früher von der Hand in den Mund lebten, werden Bauernfamilien mit gesicherter Existenz.
 

Wo
Sri Lanka | Dörfer Palugahawewa und Galenbindunuwewa
Wann
Projektstart: Juli 2018
Wieviel
Super-Mikro:  2420 Euro

für einen Brunnen: Bagger, Baumaterial und Fachkräfteeinsatz
Gesamtprojekt: 4.840,- Euro in zwei Teilprojekten zu je 2.420,- Euro
 

Zwei Dörfer auf drei Säulen
„Wir haben in Palugahawewa und Galenbindunuwewa mit der Hilfe aus Österreich die wewas, große, Jahrhunderte alte Wasser-Reservoirs revitalisiert. Die früher unterhalb der Armutsgrenze lebenden Familien können seitdem auf ihren Reisfeldern eine zweite Ernte in der Trockenzeit erwirtschaften. Nun geht es in einem zweiten Schritt um Agrarbrunnen, durch welche auch Gemüseanbau möglich werden soll. Das Gemüse soll die Ernährung der Menschen deutlich verbessern und auch als Einkommensquelle dienen. Die Gemüsefelder liegen etwas höher und weiter entfernt von den wewas, sodass sie nicht mit deren Wasser bewässert werden können“,
berichtet Gallege Punyawardana, der Leiter unseres Projektpartners Swarna Hansa Foundation. Seit Jahrzehnten setzt sich die Organisation dafür ein, den Menschen in den Gebieten Sri Lankas, die viel trockener sind als der regenreiche Süden und Westen, wieder eine Grundlage zum Überleben zu verschaffen.
Der Bau von Brunnen ist der Organisation dabei ein großes Anliegen. Auch die Schulung der kleinbäerlichen Familien in der Verwendung natürlicher Pflanzenschutzmittel ist zukunftsweisend. Die durch verseuchtes Trinkwasser hervorgerufenen Nierenerkrankungen, die in Sri Lanka schon mehr als 20.000 Todesopfer gefordert haben, sollen nachhaltig bekämpft werden.
„Unsere Arbeit ruht auf drei Säulen: Durch Renovierung der traditionellen Wasserreservoirs, der sogenannten wewas, die Verteilung von Tonfiltern zur natürlichen Reinigung des Wassers und durch Brunnenbau können wir die Lebensbedingungen der Menschen nachhaltig positiv beeinflussen“, ist Gallege Punyawardana überzeugt.

Zwei Brunnen für die Zukunft
„Wir sind es gewohnt, hart für unseren Lebensunterhalt zu arbeiten. Mit dem Ertrag unserer bewässerten Reisfelder haben wir endlich genug zu essen und ein wenig Geld. Aber wir müssen einen guten Teil davon auf dem Markt für den Kauf von Gemüse ausgeben, denn jeden Tag nur Reis zu essen macht den Körper krank und schwach. Wir haben fruchtbares Land und wir würden gerne mit einem Brunnen unser Gemüse selbst anbauen. Dann bleibt uns unser hart erarbeitetes Geld und wir und unsere Kinder bleiben gesund“, erklärt Herr Muthubanda aus Galenbindunuwewa.
Die neuen Brunnen werden mittels eines Baggers ausgehoben, danach wird die Brunnenwand aus Steinen und Ziegeln gemauert. Die zwei Brunnen werden einen Durchmesser von etwa fünf bis sechs Metern haben und eine Tiefe von etwa sechs Metern. Die Dorfbewohner führen die Rodungen durch, bringen den Aushub weg und leisten alle notwendigen Hilfsarbeiten.
Mit dem Wasser aus diesen großen Brunnen bauen sie dann Mais, Hirse, Erdnüsse, Chilis, Zwiebeln, Radieschen, Kürbisse, Gurken und vieles anderes an. Ein Teil dient der Eigenversorgung, ein Teil wird verkauft, denn für den Schulbesuch der Kinder, einen Arztbesuch und für die Dinge des täglichen Bedarfs braucht man Geld.

Unser Beitrag
Die Gesamtkosten für die Errichtung der zwei Brunnen betragen 4.840,- Euro. Aufgeteilt auf zwei Teilprojekte zu je 2.420,- Euro für einen Brunnen können damit der Einsatz des Baggers, die Materialien und die Gehälter der Fachkräfte finanziert werden. Damit können 49 Familien ihre neuen Gemüsefelder bewässern und haben die besten Voraussetzungen für eine gesicherte und gesunde Zukunft.

Partner:
Swarna Hansa Foundation (Projektträger)
G. Punyawardana (Projektleiter)

Projekt 3151 - Beschreibung (pdf)

Projektspende
Wo: - Was: - Projekt:

Förderbeitrag zur Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs

Alle Projektspenden fließen zu 100% in die Projekte. Um dies tun zu können, bitten wir um Ihren Förderbeitrag, der die Existenz und Arbeit des Entwicklungshilfeklubs sichert. Die Höhe dieses Beitrags können Sie selbst bestimmen. Er ist steuerlich absetzbar.

Alternativ können Sie dieses Projekt auch mit unseren Weihnachtsbillets unterstützen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 10,- Euro kann einem Schulkind in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 20,- Euro kann zwei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 30,- Euro kann drei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet kann ... Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden. (Hier können Sie den Betrag frei wählen.)

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei allen Zahlungssystemen außer EPS bei uns Spesen anfallen. Wenn Sie uns helfen wollen Kosten zu sparen und es für Sie möglich ist, bitten wir um Ihre online-Spendenzahlung per EPS

Geschenkinfo

Sie erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail mit einer Geschenks-Urkunde als PDF-Datei.

Spendenabsetzbarkeit

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse an, damit wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können.

Ab 2017 sind wir vom Gesetzgeber her verpflichtet, den Gesamtbetrag Ihrer Spenden, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum dem Finanzamt zu übermitteln. Bitte tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein:

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.