Wissen macht Schule

Aufklärungsunterricht für Jugendliche

WO: Kenia
WAS: Gesundheit 
Projekt: 3144

In den Elendsvierteln Nairobis werden viele junge Frauen vor dem 18. Lebensjahr schwanger, weil sie nicht oder nur unzureichend aufgeklärt sind. Häufig brechen sie die Schwangerschaft unter gefährlichen Bedingungen ab. Oder sie werden von der Schule verwiesen und blicken einer Zukunft ohne Perspektiven entgegen.
Damit rund 3.000 SchülerInnen aus zehn Schulen im Rahmen des Unterrichts altersgerecht aufgeklärt werden können, sollen 20 Lehrkräfte in Familienplanung, HIV-Prävention und sexueller Gesundheit geschult werden. Informierte Jugendliche können verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen und ungewollte Schwangerschaften sowie HIV-Infektionen vermeiden.
 

Wo
Kenia | Hauptstadt Nairobi, Mathare-Slum
Wann
Projektstart: Juni 2018
Wieviel
Super-Mikro:  3555 Euro

für Honorare der TrainerInnen, Aufwandsentschädigung der Lehrkräfte und Schulungsmaterial
 

Ungewollt schwanger
„Die hohe Rate an Teenager-Schwangerschaften ist ein großes Problem hier bei uns in Mathare. Fast ein Viertel aller Frauen bekommt ihr erstes Kind vor dem 18. Lebensjahr, viele dieser Schwangerschaften sind dabei ungeplant. Meist liegt es daran, dass den Jugendlichen schlichtwegs Informationen über Familienplanung und der Zugang zu Verhütungsmitteln fehlen”, berichtet Anne Ochieng, Sozialarbeiterin des Mathare Children’s Fund Panairobi (MCF). Neben diversen Bildungs- und Gesundheitsprojekten unterstützt die kenianische Organisation auch junge Mütter aus Mathare und hilft ihnen, eine Berufsausbildung zur Friseurin oder Schneiderin zu absolvieren.

Junge Mütter ohne Perspektiven
Obwohl es in Kenia staatliche Programme zu Familienplanung gibt, fehlt es in vielen Gegenden an Informationen und Beratungsstellen. So auch in Mathare, dem zweitgrößten Slum der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Viele Frauen brechen die ungeplanten Schwangerschaften ab, unter zum Teil hohen gesundheitlichen Risiken. Davon abgesehen werden in Kenia pro Jahr geschätzt 70.000 junge Frauen von der Schule verwiesen, da sie schwanger sind. In den meisten Fällen erwartet die jungen Mütter ein Leben in Armut, da sie ohne Schulabschluss kaum eine Chance auf eine Arbeitsstelle mit einem regelmäßigen Einkommen haben.

Lehrkräfte schulen
Gegründet von einer Gynäkologin, setzt sich der österreichische Verein Aktion Regen seit 1989 sowohl in Österreich als auch in Ländern des Globalen Südens für Bewusstseinsbildung in den Bereichen sexuelle und reproduktive Gesundheit, Familienplanung und HIV/Aids-Prävention ein. 2014 bildete Aktion Regen sieben MitarbeiterInnen von MCF zu genau diesen Themen aus. Die Frauen und die Männer leisten seitdem wichtige Aufklärungsarbeit in Mathare. Nun sollen die MCF-MitarbeiterInnen ihr Wissen an 20 Lehrkräfte der 7. und 8. Schulstufe von zehn Schulen in Mathare weitergeben, denn diese sind für die altersgerechte Aufklärung von rund 3.000 SchülerInnen pro Jahr im Rahmen des regulären Unterrichts verantwortlich.

Altersgerechter Aufklärungsunterricht
Während der dreitägigen Schulung werden zahlreiche Themen behandelt, u.a. der weibliche Körper und sein Zyklus, unterschiedliche Verhütungsarten, Gefahren unsicherer Abtreibungen, sexuell übertragbare Krankheiten sowie ihre Prävention und sexuelle Gewalt. Die zehn Lehrerinnen und zehn Lehrer lernen, wie sie mit ihren 13- bis 15-jährigen SchülerInnen diese sensiblen Themen besprechen und anschauliche Lehrmaterialien in den Unterricht einbauen können. Nach der Schulung werden die LehrerInnen weiterhin über ein Jahr hinweg von den TrainerInnen betreut. Jede Lehrkraft wird einmal pro Monat besucht, damit etwaige Fragen oder Unsicherheiten geklärt werden können. Darüber hinaus werden in fünf der Schulen sogenannte Gesundheitsklubs gegründet, die von drei engagierten SchülerInnen geleitet und von den geschulten LehrerInnen betreut werden. Die Klubs treffen sich einmal pro Woche nach dem Schulunterricht und dienen dem Austausch unter Gleichaltrigen.

Unser Beitrag
Der Entwicklungshilfeklub wurde gebeten, einen Großteil der Kosten für die Schulung und einjährige Betreuung der 20 Lehrkräfte zu übernehmen. Mit 3.555,- Euro können die Honorare für die TrainerInnen, Aufwandsentschädigungen für die LehrerInnen sowie die Kosten für Schulungsmaterialien gedeckt werden.

Partner:
Aktion Regen (Projektträger)
Mathare Children’s Fund Panairobi - MCF (Durchführung vor Ort)
Maureen Bahati (Projektleiterin)

Projekt 3144 - Beschreibung (pdf)

Projektspende
Wo: - Was: - Projekt:

Förderbeitrag zur Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs

Alle Projektspenden fließen zu 100% in die Projekte. Um dies tun zu können, bitten wir um Ihren Förderbeitrag, der die Existenz und Arbeit des Entwicklungshilfeklubs sichert. Die Höhe dieses Beitrags können Sie selbst bestimmen. Er ist steuerlich absetzbar.

Alternativ können Sie dieses Projekt auch mit unseren Weihnachtsbillets unterstützen.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 10,- Euro kann einem Schulkind in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 20,- Euro kann zwei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet um 30,- Euro kann drei Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden.

Weihnachtsbillet

Mit diesem Billet kann ... Schulkindern in Sierra Leone eine Solarlampe zur Verfügung gestellt werden. (Hier können Sie den Betrag frei wählen.)

Wir möchten darauf hinweisen, dass bei allen Zahlungssystemen außer EPS bei uns Spesen anfallen. Wenn Sie uns helfen wollen Kosten zu sparen und es für Sie möglich ist, bitten wir um Ihre online-Spendenzahlung per EPS

Geschenkinfo

Sie erhalten in den nächsten Tagen eine E-Mail mit einer Geschenks-Urkunde als PDF-Datei.

Spendenabsetzbarkeit

Wenn Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen möchten, geben Sie bitte Ihre Adresse an, damit wir Ihre Spende eindeutig zuordnen können.

Ab 2017 sind wir vom Gesetzgeber her verpflichtet, den Gesamtbetrag Ihrer Spenden, Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihr Geburtsdatum dem Finanzamt zu übermitteln. Bitte tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein:

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.