Testament und Erbschaft

Eine Entscheidung fürs Leben

 

Wenn Sie den Entwicklungshilfeklub in ihrem Testament bedenken  möchten, ist dies für uns ein besonderer Vertrauensbeweis und eine Verpflichtung, die wir gerne wahrnehmen.

In Ihrem Namen könnte dadurch ermöglicht werden, die Lebensumstände der Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu verbessern, damit sie sich aus Armut und Unterdrückung befreien können.

 

Mein Vermächtnis

Karl Mörwald (1947 – 2021) hat uns liebenswürdigerweise in seinem Testament bedacht. Durch seinen letzten Willen konnten 18 Straßenkinder in Peru für ein Jahr Betreuung und Ausbildung erhalten und 12 indigenen Gemeinden in Guatemala  ein Jahr lang Rechtsbeistand ermöglicht werden. Im Nachruf Karl Mörwald erinnern sich einige seiner WegbegleiterInnen aus dem Klub und sein Sohn an unseren treuer und lieben Unterstützer Karl.

Hilbert Heikenwälder hat bereits ein Legat/Vermächtnis zu Gunsten des Entwicklungshilfeklubs abgeschlossen. Lesen und sehen Sie im Interview mit Hilbert Heikenwälder und Brita Wilfling, was ihn dazu bewogen hat.

 

Wollen auch Sie über Ihr Leben hinaus Menschen in Not unterstützen und den Entwicklungshilfeklub in Ihrem Testament bedenken?

Für nähere Informationen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten der Vererbung steht Ihnen unsere Geschäftsführerin DIin Brita Wilfling gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Kontakt: DIin Brita Wilfling
Tel. 01-720 51 50
brita.wilfling@eh-klub.at

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.