Friedenslauf 2019

Auch dieses Jahr wurde nach dem Motto „Ich laufe, du spendest, wir helfen“ Runde um Runde für benachteiligte Kinder im Libanon, in Afrika und in Österreich gelaufen. Heuer erstmals im Wiener Augarten war der 18. Friedenslauf, am 27. April, wieder ein großer Erfolg. Das weitläufige Gelände des Augartens als neuer Veranstaltungsort bietet ideale Rahmenbedingungen.

Die Läufer und Läuferinnen fanden auf den großen Wiesen die Möglichkeit, Energie zu tanken. Die prächtige Baumallee spendete Schatten (auch wenn sich die Sonne nicht den ganzen Vormittag blicken ließ) und die entspannte Atmosphäre des Augartens sorgte für gute Laune.

Wolfgang Exler, engagierter Lehrer des BG und BRG Schwechat, berichtet vom Lauf:
„Ja, wir haben unser Ziel wirklich erreicht: Wir wollten die Luftlinie Wien – Beirut (2250 km) schaffen, doch unsere Kinder, Lehrer und Eltern sind so motiviert gewesen, dass wir sogar mehr als 2500 km weit gelaufen sind! Drum sind wir auch sehr glücklich und stolz drauf, immerhin haben wir damit unseren Vorjahrsrekord nochmals um mehr als 50 Prozent übertroffen. Es war berührend, wie einsatzfreudig unsere Juniors gelaufen sind (15 SchülerInnen haben die 40-Runden Grenze überlaufen!). Ich hatte ja allen, die mehr Runden als ich laufen, ein Eis versprochen. Bei 30 Runden reichte es mir, das macht 59 Stück Jolly Eis zu verschenken …“

Danke allen, die als LäuferInnen, SpenderInnen, SponsorInnen und ehrenamtlichen OrganisatorInnen wieder zu einem gelungenen Lauf beigetragen haben!

Weitere Infos finden Sie unter www.friedenslauf.at

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.