Wiederaufbau für Erdbebenopfer in Syrien und Türkei

Maßnahmen zur Existenzsicherung und Einkommensschaffung

Vater übergibt Kleidung an seine 2 Söhne, die er er dank der Winterpakte erhalten hat.

Nach dem verheerenden Erdbeben in der Grenzregion zwischen Syrien und der Türkei sind noch immer tausende Menschen auf Unterstützung angewiesen. Angesichts des Ausmaßes der Zerstörung wird der Wiederaufbau noch Jahre in Anspruch nehmen.

Mit diesem Projekt tragen wir dazu bei, dass Familien, die durch das Erdbeben ihr Zuhause und ihre Einkommensmöglichkeit verloren haben, Nothilfe zur Überbrückung dieser schweren Zeit erhalten und unterstützen sie beim langfristigen Wiederaufbau ihrer Existenzgrundlage.

Wo
Syrien und Türkei | Aleppo sowie 10 Provinzen im Süden der Türkei
Wann
Projektstart: Februar 2023
Wieviel
Mikro:  100 Euro

Wiederaufbau und Existenzsicherung für Erdbebenopfer

frei wählbarer Betrag, z.B. 100 Euro

Anteilstein: 50 Euro

Jetzt spenden


Update unserer Partner-Organisation Oxfam zu den aktuellen Hilfsmaßnahmen (Stand: Februar 2024):

In Syrien und dem Süden der Türkei arbeitet Oxfam mit lokalen Partnerorganisationen der Zivilgesellschaft zusammen, welche Menschen vor Ort beim Wiederaufbau ihrer Existenz unterstützen. Dies geschieht derzeit unter anderem durch folgende Maßnahmen:

  • Reparatur und Wiederaufbau von grundlegender Infrastruktur, wie Wasseraufbereitungsanlagen, Wasser -und Stromleitungen sowie Sanitäranlagen,
  • Verteilung von Winterkleidung in Gebieten mit stark zerstörter Infrastruktur, wo während der Wintermonate nicht oder nur sehr wenig geheizt werden kann,
  • Wiederaufbau von Kleinstbetrieben wie Bäckereien, Werkstätten, Geschäften des täglichen Bedarfs sowie Unterstützung von KleinbäuerInnen, damit wieder langfristige Arbeits- und Einkommensmöglichkeiten geschaffen werden,
  • finanzielle Überbrückungshilfen, damit Menschen in Notlagen ihr Überleben sichern können, bis sie sich wieder ein Einkommen aufbauen können,
  • Aufbau von Dialog- und Verhandlungskanälen mit Regierungsstellen und humanitären Akteuren, um langfristige Unterstützung beim Wiederaufbau zu ermöglichen.



Wiederaufbau nach der Katastrophe

Ein verheerendes Erdbeben der Stärke 7,8 und zahlreiche schwere Nachbeben erschütterten in den frühen Morgenstunden des 6. Februar 2023 die Grenzregion zwischen Syrien und der Türkei. Mehr als 56.000 Menschen kamen dabei ums Leben. Das Leid der Überlebenden ist kaum vorstellbar und der Wiederaufbau angesichts der massiven Zerstörung wird noch Jahre in Anspruch nehmen.

Mit diesem Projekt tragen wir dazu bei, vom Erdbeben betroffene Familien beim langfristigen Wiederaufbau ihrer Existenzgrundlage zu unterstützen – Bitte helfen Sie mit! Danke für Ihre Unterstützung!

Weiterführende Materialien

  • Insgesamt konnten bereits über zwei Millionen Menschen in Syrien und der Türkei mit den Nothilfemaßnahmen von Oxfam erreicht werden. Näheres dazu können Sie in unserem Projektbericht vom Februar 2024 nachlesen.


Jetzt spenden
mit dem sicheren Spenden-Formular

Wiederaufbau für Erdbebenopfer in Syrien und Türkei
Maßnahmen zur Existenzsicherung und Einkommensschaffung

Projekt 380 | Katastrophenhilfe/Flucht
Syrien und Türkei | Aleppo sowie 10 Provinzen im Süden der Türkei 

Mikro:  100 Euro

Wiederaufbau und Existenzsicherung für Erdbebenopfer

frei wählbarer Betrag, z.B. 100 Euro

Anteilstein: 50 Euro

Ihr sicheres Spendenformular

Wenn Sie Ihre Spende einem oder mehreren Projekten widmen möchten, geben Sie uns dies bitte unter "Verwendungszweck" bekannt.

Bitte sichern Sie neben Ihrer Projektspende auch die Existenz des Entwicklungshilfeklubs mit einem Förderbeitrag.

FundraisingBox Logo

Impressum

Datenschutz

© 2023 Entwicklungshilfeklub

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Registrierungsnummer: SO 1207

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Registrierungsnummer: SO 1207