ZUM TOD LACHEN ist eine seit 2008 jährlich stattfindende Benefizveranstaltung des Schauspielers und Kabarettisten Werner Brix und seinen KünstlerkollegInnen zu Gunsten des Entwicklungshilfeklubs.
Namhafte KünstlerInnen wie Erwin Steinhauer, Josef Hader, Lukas Resetarits, Karl Markovics, Paul Gulda, Andreas Vitasek, Kernölamazonen, Nadja Maleh und viele weitere, traten bisher unentgeltlich auf und bereiten den BesucherInnen jährlich einen wunderbar unterhaltsamen Abend.

Im Jahr 2008 organisierte Werner Brix eine Veranstaltung im ehemaligen Jugendstiltheater am Steinhof in Wien zum Gedenken an die in der NS-Zeit verfolgten und ermordeten Kabarettisten. Mit Brix auf der Bühne waren Josef Hader, Tini Kainrath, Karl Ferdinand Kratzl, Lukas Resetarits und Erwin Steinhauer.

Da keiner der Mitwirkenden an diesem Abend etwas verdienen wollte, wurde Otto Tausigs Initiative Entwicklungshilfe der Künstler mit dem Erlös der Veranstaltung bedacht. Seither gelingt es Werner Brix unter großartigem persönlichen Einsatz, jährlich in der Vorweihnachtszeit einen hochkarätigen Benefizabend auf die Beine zu stellen. Unterstützung erhält er dabei von einigen Lehrer- und SchülerInnen der HLTW 13, Bergheidengasse, die mit großem Engagement einen Großteil der Organisation erledigen.

Zum Tod lachen 2018
www.zum-tod-lachen.at
www.hltw13.at

 

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.