« zurück

Einladung: Klimawandel(n) – Was kann ich tun?

,

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserer Veranstaltung „Klimwandel(n) – Was kann ich tun?“ am 4. Juni 2024 ab 18:30 Uhr ein.

Als Referentin unserer Veranstaltung Klimawandel(n) konnten wir Meterologin und Klimaforscherin Dr.in Helga Kromp-Kolb gewinnen. Sie wird darüber sprechen, was der Klimawandel mit uns allen zu tun hat, denn Unbeteiligte gibt es nicht. Während es lt. Dr. in Helga Kromp-Kolb allen Grund gibt, sich vor dem Klimawandel und seinen direkten und indirekten Folgen zu fürchten, bieten die Maßnahmen zum Schutz des Klimas auch die Chance, vieles zu verändern, das im Argen liegt. Damit entsteht auch die Möglichkeit der Steigerung der Lebensqualität. 

„Der Klimawandel ist zur Klimakrise geworden, und jetzt geht es darum zu verhindern, dass er zur globalen Klimakatastrophe wird. Das kann nur gelingen, wenn alle zusammenarbeiten – international und national. Kein Land und keine Person ist zu klein oder unwichtig, und jeder hat Möglichkeiten etwas beizutragen: Die Industrie, die Landwirtschaft, der Einzelne. Das Schöne an der Sache: Wir können Lebensqualität gewinnen“

Dr.in Helga Kromp-Kolb

Bangladesch zählt zu den Ländern, die am stärksten von den zerstörrerischen Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind. Das Land wird in Zukunft immer öfter mit Naturkatastrophen, Überschwemmungen, Wirbelstürmen und Dürren zu kämpfen haben. Am meisten davon betroffen sind die am stärksten benachteiligten Menschen und Gruppen, die wir gemeinsam mit unserer Partner-Organisation Netz Bangladesch unterstützen.

Habibur Rahman Chowdhury Leiter des Teams in Bangladesch unserer Partner-Organisation Netz und Vortragender unserer Veranstaltung "Klimawandel(n)"

Habibur Rahman Chowdhury ist Leiter des Teams in Bangladesch unserer Partner-Organisation Netz. Er wird uns einen Einblick in die Auswirkungen des Klimawandels in seinem Land geben und was dieser für die betroffenen Menschen vor Ort bedeutet. In diesem Zusammenhang spielen zivilgesellschaftliche AkteurInnen und Nichtregierungsorganisationen eine wichtige Rolle. Sie sind Teil globaler Bewegungen für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit, indem sie die Rechte benachteiligter Menschen und Gruppen verteidigen.

Moderiert wird die Veranstaltung von unserer Geschäftsführerin Brita Wilfling, die eine kurze Einführung in das Thema geben und unsere Projekte in Bangladesch vorstellen wird.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit den ReferentInnen Ihre persönlichen Fragen zu stellen.

Bei Snacks und Getränken lassen wir den Abend dann gemeinsam ausklingen.

Aus Platzgründen bitten wir um Anmeldung bis spätestens 28. Mai 2024.

„Klimwandel(n) – Was kann ich tun?“

  • Datum: 4. Juni 2024
  • Beginn: 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
  • Veranstaltungsort: „Gleis 21“, Bloch-Bauer-Promenade 22, 1100 Wien (Anfahrt)
  • Dauer offizieller Teil: ca. 90 Minuten
  • Anmeldung unter office@eh-klub.at oder 01/7205150
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Download Einladung Klimawandel(n) zum Ausdrucken und Teilen (pdf)

Leave a Comment

Impressum

Datenschutz

© 2023 Entwicklungshilfeklub

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Registrierungsnummer: SO 1207

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.
Registrierungsnummer: SO 1207