Mitmachen

 

Otto Tausig Fonds

Engagement, das weiterlebt   Otto Tausig hat ein großes Vermächtnis des humanitären Mitgefühls und tätigen Einsatzes hinterlassen. Wir freuen uns sehr darüber, dass die von ihm gegründete Gruppe Initiative Entwicklungshilfe der Künstler beschlossen hat, innerhalb des Entwicklungshilfeklubs den Otto Tausig Fonds

Initiative Entwicklungshilfe der Künstler

Im Jahr 1998 wandte sich der Schauspieler Otto Tausig an seine Künstlerkolleginnen und –kollegen mit der Bitte, sich gemeinsam mit ihm gegen Elend und Ungerechtigkeit einzusetzen. Lesen Sie sein berührendes Einladungsschreiben an die Künstlerinnen und Künstler.   Folgende Künstlerinnen und

BG und BRG Schwechat

Wolfgang Exler, Lehrer am BG Schwechat, berichtet warum seine Schule bereits seit 11 Jahren am Friedenslauf teilnimmt und was ihn daran besonders beeindruckt.

BRG Wien 19

Im Bundesrealgymnasium 19 fand Anfang Dezember 2015 zum wiederholten Male der karitative Adventnachmittag „Merry Charity“ statt.

HLTW Wien 13

Seit 2008 übernehmen Schülerinnen und Schüler der HLTW 13 ein Wiener Stadthotel und organisieren zwei großartige Veranstaltungen zu Gunsten von Projekten des Entwicklungshilfeklubs.

Polgargymnasium Wien 22

Ganz im Zeichen der Solidarität mit Flüchtlingen aus Syrien stand am 16. Dezember 2015 das ‚Konzert vor Weihnacht‘ des Polgargymnsariums Wien 22.

Schulzentrum HTL HAK Ungargasse – Übungsfirma

Seit dem Jahr 2000 wird in der HAK Ungargasse in Wien 3 regelmäßig die „Übungsfirma EH-Klub“ eingerichtet.

Volksschule Notre Dame De Sion

Ein Bericht von Barbara Olbrich, einer Lehrerin der Volksschule Notre Dame De Sion, anlässlich der 11. Teilnahme am Friedenslauf im Jahr 2016:

Konstanze Breitebner

2005 trat Konstanze Breitebner mit KünstlerkollegInnen bei einer Matinée im Volkstheater auf und ist seither mit dem Entwicklungshilfeklub eng verbunden.

Werner Brix

2008 gründete Werner Brix die Benefizveranstaltung Zum Tod lachen, zugunsten des Entwicklungshilfeklubs.

Andrea Eckert

Bereits seit dem Jahr 2000 unterstützt Andrea Eckert den Entwicklungshilfeklub im Rahmen ihrer künstlerischen Tätigkeit.

Paul Gulda

Paul Gulda setzt sein großartiges musikalisches Können seit 2001 immer wieder für Benefizveranstaltungen zugunsten des Entwicklungshilfeklubs ein.

Franz Kremser †

freischaffender Bildhauer in Melk und Wien (1954-2017)

Seit 1996 war Franz Kremser Mitglied des Entwicklungshilfeklubs. Er unterstützte mit seinen Arbeiten vor allem Aufforstungsprojekte in Lateinamerika.

Karl Markovics

Karl Markovics veranstaltete erstmals im Jahr 2003 eine Lesung im Konzerthaus zugunsten des Entwicklungshilfeklubs.

Cornelius Obonya

Seit 2002 arbeitet Cornelius Obonya immer wieder im Sinne von Otto Tausig für Menschen in den benachteiligten Ländern dieser Welt.

Erwin Steinhauer

Bereits seit 1998 engagiert sich Erwin Steinhauer für den Entwicklungshilfeklub. Ob bei Benefizvorstellungen, Solo-Abenden, Lesungen, Spendensammlungen nach Theatervorstellungen –

Otto Tausig †

Jahrzehntelang setzte sich der 2011 verstorbene Burgschauspieler Otto Tausig bis ins hohe Alter unermüdlich für Menschen in Not ein. Sein großes Herz, sein tiefes Mitgefühl und sein wunderbarer Humor haben ihm dabei geholfen.

„Arbeitskreis Eine Welt“ der Pfarre Auferstehung Christi, Wien 5

Mitglieder der Gruppe Arbeitskreis-Eine Welt

Im Jahr 1982 gründeten einige Pfarrmitglieder mit Unterstützung des damaligen Pfarrers einen Arbeitskreis, dessen Themen die ungleiche Verteilung der Güter sowie die Verfolgung von Christen auf der Welt waren. Entsprechend der damals üblichen Bezeichnungen wurde der Name „Arbeitskreis für Dritte Welt und verfolgte Kirche“ gewählt.

Eine Welt Gruppe Thalgau

Die Eine Welt Gruppe Thalgau wurde im Oktober 1993 mit dem Ziel gegründet, durch verschiedene Aktivitäten in der Region auf die Nord-Süd-Problematik aufmerksam zu machen und finanzielle Mittel für Entwicklungsprojekte aufzubringen.

Faire-Welt-Gruppe Neunkirchen

Vor 37 Jahren gründeten vier Mitglieder der KMB in der Pfarre Neunkirchen die „Dritte“ Welt Gruppe als Selbstbesteuerungsgruppe. Sie wollten der sogenannten „Dritten“ Welt nach ihren Möglichkeiten zurückgeben, was dieser durch Ungerechtigkeiten im Welthandel genommen wird.

Gruppe Gemeinsam Biedermannsdorf

Seit mehr als zwei Jahrzehnten kocht die Gruppe Gemeinsam für kleine und große Veranstaltungen und unterstützt mit den Einnahmen unterschiedliche Entwicklungsprojekte.

Gruppe Help/Bad Kreuzen

Bereits seit 1987 arbeitet die Gruppe Help aus Bad Kreuzen eng mit dem Entwicklungshilfeklub zusammen. Ein besonderes Anliegen der Gruppe ist die Unterstützung von Projekten in Äthiopien.

SBG “Eine Welt für Alle” Rohrbach

Die Selbstbesteuerungsgruppe “Eine Welt für Alle” Rohrbach OÖ wurde 1972 gegründet und unterstützt jährlich etliche Projekte in den benachbarten Ländern des Südens.

SBG Pfarre Geretsberg

Die Selbstbesteuerungsgruppe Geretsberg ist eine Teilorganisation der Pfarre Geretsberg und zählt zurzeit 27 Mitglieder. Gegründet wurde die Gruppe im Jahr 2011.

SBG Tatenda

Die Selbstbesteuerungsgruppe Tatenda ging Mitte der 1980er Jahre aus der Gruppe 44 von Amnesty International Österreich hervor und unterstützt seitdem vor allem Projekte in Afrika.

Teilen – Gruppe Landeck

Was als Idee in einem kleinen Kreis begonnen hat, währt inzwischen schon 20 volle Jahre….
Seit dem Start unserer Gruppe vertrauen wir auf die Organisation des Entwicklungshilfeklubs Wien und wickeln einen Großteil unserer Projekte in enger Zusammenarbeit mit dem Klub ab.

Weltladen Retz

Der Weltladen Retz wurde 1991 von einer engagierten Frauenrunde gegründet und wuchs über die Jahre zu dem Fachgeschäft für fairen Handel mit modernem Laden in zentraler Lage heran.

Top
Mein Spendenkorb

Wenn Sie mehrere Projekte unterstützen möchten, können Sie diese hier sammeln.
Zur Projektsuche.